Vortragsprogramm 2. Halbjahr 2016, Seminarraum 1

Kostenlose individuelle Energieberater-Sprechstunde jeden Mittwoch von 17 - 18 Uhr vor dem Vortrag (Voranmeldung unter 06232/643625)

Mittwoch, 07.09.2016, 18:30 Uhr, Eintritt frei
Heizen mit Holz und Sonne
Einfach, modern, zukunftssicher, vollautomatisch, umweltschonend, fair, nachhaltig, bequem, behaglich und auf Dauer preiswert – so bringt der Referent das Heizen mit Sonne und Holz auf den Punkt. Dabei zeigt er die Unterschiede beim Einsatz von Holzhackschnitzeln, Scheitholz und Pellets sowie die Vorteile der Kombination aus Pelletofen und Solarthermie auf, erklärt Funktionsweisen, Fördermittel und Einsparmöglichkeiten gegenüber dem Heizen mit fossilen Brennstoffen.
Referent: Norbert Schlör, Schlör & Faß GmbH

Mittwoch, 21.09.2016, 18:30 Uhr, Eintritt frei
Warum sich ein Solarstromspeicher lohnt?
An Kundenbeispielen wird belegt, wie man mit der Sonnenbatterie Tag und Nacht selbst erzeugten Strom verbraucht und damit bares Geld spart. Anhand der aufgezeichneten Daten lassen sich Erzeugung, Verbrauch, Einspeisung sowie die Zeiten der Ladung und Entladung jederzeit ablesen. Zu den Vorteilen der in verschiedenen Kapazitäten erhältlichen Sonnenbatterie gehören die Möglichkeit, jederzeit nachzurüsten und zu erweitern, aktives Energiemanagement, Wetterdatenabgleich und Überwachung der gesamten Anlage. Darüber hinaus werden Einspeisevergütung und Fördermöglichkeiten für 2016 erläutert.
Referent: Peter Doll, Sun Peak Unternehmensgruppe der Ratio Data GmbH

Mittwoch, 05.10.2016, 18:30 Uhr, Eintritt frei
Geringinvestive Energiesparmaßnahmen
In einem Streifzug durch die verschiedenen Möglichkeiten, mit denen sich bei wenig Aufwand und geringen Investitionen große Energieeinsparungen erzielen lassen, geht es um die meist überdimensionierten, stromfressenden Umwälzpumpen, über Heizkörperregler und Einzelraumregelung, hydraulischen Abgleich, Rohrleitungsdämmung und vieles mehr. Darüber hinaus steht die Frage im Mittelpunkt: Warum angesichts derzeit niedriger Ölpreise Energie sparen?
Referent: Norbert Schlör, Schlör & Faß GmbH



Freitag, 14.10.2016, 12:00 – 17:30 Uhr, Eintritt frei, Anmeldung erforderlich!
5. Fachseminar für Hausverwalter und Wohnungseigentümer
Das Seminar richtet sich an Hausverwalter und deren Beiräte, Eigentümergemeinschaften und Wohnungseigentümer sowie Wohnungsgesellschaften, die auch als Hausverwalter tätig sind.



Mittwoch, 19.10.2016, 18:30 Uhr, Eintritt frei
Gesundes Heizen und Kühlen in Alt- und Neubau
Mit Flächen-Heiz- und -Kühlsystemen für Boden, Wand und/oder Decke lässt sich in Alt- und Neubau nicht nur gesund Heizen und Kühlen, sondern auch ein für das optimale Wohlbefinden erforderliches Raumklima erzeugen. Da nur niedrigste Vorlauftemperaturen benötigt werden, ist eine enorme Energieeinsparung möglich.
Referent: Burkard Schürger, Harreither Intelligente Energiesysteme GmbH

Mittwoch, 02.11.2016, 18:30 Uhr, Eintritt frei
Lebensraum Bad und Komplettbadmodernisierung
Mein Bad soll renoviert werden! Was erwartet mich bei einer Modernisierung? Angst vor Schmutz kann längst kein Hinderungsgrund mehr sein, denn vielfältig sind heute die Möglichkeiten, diesen auf ein absolutes Minimum zu reduzieren. Neben allen Vorteilen einer energetisch sinnvollen Komplettbadmodernisierung werden die neuesten Produkte und Techniken für individuelles Baddesign und ressourcenschonende, energieeffiziente Maßnahmen thematisiert.
Referent: Michael Mattern, Schlör & Faß GmbH

Mittwoch, 16.11.2016, 18:30 Uhr, Eintritt frei
Heizen mit Holz und Sonne
Einfach, modern, zukunftssicher, vollautomatisch, umweltschonend, fair, nachhaltig, bequem, behaglich und auf Dauer preiswert – so bringt der Referent das Heizen mit Sonne und Holz auf den Punkt. Dabei zeigt er die Unterschiede beim Einsatz von Holzhackschnitzeln, Scheitholz und Pellets sowie die Vorteile der Kombination aus Pelletofen und Solarthermie auf, erklärt Funktionsweisen, Fördermittel und Einsparmöglichkeiten gegenüber dem Heizen mit fossilen Brennstoffen.
Referent: Norbert Schlör, Schlör & Faß GmbH

Mittwoch, 30.11.2016, 18:30 Uhr, Eintritt frei
Schimmel in Wohnungen – Ursachen vorbeugen, Folgen beheben
Neben Entstehung und Ursachen der Schimmelbildung werden das prüftechnische Vorgehen bei Schimmelbegutachtung und der Zusammenhang von Nutzerverhalten und Gebäudequalität beleuchtet. Darüber hinaus erfahren die Vortragsbesucher alles über Notmaßnahmen bei Schimmelbefall und die fachgerechte Schimmelsanierung an Fallbeispielen aus der Gutachterpraxis.
Referent: Peter Hildenbrand, LUWOGE consult GmbH

 

Newsletter

Sie sind an unserem kostenlosen Newsletter interessiert? Dann registrieren Sie sich! Die Nutzungshinweise finden Sie hier.
Erhalten

Kontakt